Sponsoring aktiviert Marke & Vertrieb 2018-01-09T10:37:57+00:00

Sponsoring aktiviert Marke & Vertrieb

Erfolg und Messbarkeit eines Sponsoring-Engagements hängen nicht von der Größe des Sponsoring-Etats, sondern von der Umsetzung und Aktivierung einer Partnerschaft ab. Sie erhalten eine Antwort auf die Frage, wie Sie Sponsoring optimal für eine Marke und das sponsernde Unternehmen einsetzen können. Dabei werden die Bewertbarkeit des Preis-Leistungs-Verhältnisses sowie die Messbarkeit des Erfolges ausführlich diskutiert.

Hospitality als Kundenbindungsinstrument ist längst als Sponsoring-Aktivierung etabliert. Das Compliance-Thema sowie die steuerliche Behandlung fordern Sponsoren und Vermarkter allerdings zur Überprüfung ihrer bisherigen Strategie. Ein weiterer Schwerpunkt setzt sich mit der Innenwirkung von Sponsoring auseinander. Wie können Unternehmen durch Sponsoring ihr Employer Branding verbessern, Mitarbeiter motivieren und im Recruiting erfolgreich einsetzen?

Umsatzsteigerung ist die Königsdisziplin im Sponsoring – je direkter und messbarer, desto besser. Wie setze ich Kaufanreize im sensiblen Sponsoring-Umfeld, ohne die Zielgruppe zu verärgern? Wie bringe ich dabei Marketing und Vertrieb „unter einen Hut“? Anhand vieler Beispiele wird aufgezeigt, welche Vertriebsinstrumente im Sponsoring funktionieren und wie sie sinnvoll eingesetzt werden können.

HIER können Sie sich den PDF Info Folder zu dem Tagesseminar downloaden.

Seminarinhalte

Kernfragen

  • Wie funktionieren Bekanntheitssteigerung durch Sponsoring?
  • Welche Umsetzungsregelungen sind Vor-Ort, TV-, Radio-, Print-, Online-, und Plakat-Kommunikation zu beachten?
  • Wie gelingt Imageverbesserung durch Sponsoring und wie ist diese messbar? Speziell: Wie kommuniziert man Nachhaltigkeits- und
  • Sozialaspekte einer Sponsoring-Partnerschaft?
  • Wie nutzt man effektiv neue Medien & insbesondere Social Media für das Sponsoring-Engagement? Welche Investments sind sinnvoll?
  • Soll man eigene Communities schaffen und wie gelingt das?
  • Wie berechnet sich der richtige Preis für eine Sponsoring-Partnerschaft?
  • Welche Absatzstrategie und welcher -kanal sind die Richtigen?
  • Welche Spezifika sind in welchen Branchen zu beachten?
  • Was sind die Voraussetzungen, um durch Sponsorings Absatz zu generieren?
  • Wie nutzt man Social Media und neue Technologien als Vertriebskanal?
  • Welchen Wert haben vertriebliche Leistungen in einem Sponsoringpaket?
  • Welche Möglichkeiten eröffnen (Edel-)Merchandising, Licensing und Limited Editions?

Zielgruppe

Das Tagesseminar richtet sich an Entscheider und Mitarbeiter von Marken, die Sponsoring-Partnerschaften nutzen (wollen), Agenturen und Vermarkter sowie Sponsoring-Anbieter im professionellen und semiprofessionellen Sport-, Kultur- und Entertainment-Business.

Empfehlung: Ergänzend zu dieser Tagesveranstaltung empfehlen wir das Seminar „Sponsoring bindet Kunden & Mitarbeiter“.

Referenten

Brockes_color_800

Hans-Willy Brockes

Geschäftsführer ESB

Seitter_color_800

Patrick Seitter

Projektleiter ESB

Termine und ANMELDUNG

Ich bin ESB-Partner
janein

Terminwahl

Vorname*

Nachname*

Firma*

Strasse*

Postleitzahl*

Ort*

Land*

Emailadresse*

Handynummer*

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden


Wie haben Sie von uns erfahren?

Ich melde mich verbindlich zur Teilnahme am Seminar „Sponsoring aktiviert Marke“ zum Preis von EUR 450.- / CHF 550,- zzgl. MwSt an (für ESB-Partner kostenlos) und bestätige, die AGB (s.u.) gelesen zu haben

AGB

Wir bitten Sie um schriftliche Anmeldung mit diesem Formular. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Bei Stornierung (nur schriftlich) bis eine Kalenderwoche vor dem Tagesseminar wird eine Stornogebühr von 50% der Gebühr fällig. Danach wird der gesamte Teilnehmerbetrag erhoben. Bei rechtzeitiger Nennung eines Ersatzteilnehmers entfällt die Stornogebühr. Die Rechnung ist innerhalb 14 Tagen nach Rechnungslegung zahlbar. Diese Anmeldung ist verbindlich. Für allfällige Programm- änderungen, Druckfehler und Referenten-Ausfälle übernimmt der Veranstalter keine Haftung.